Links, Presse & Berichte

 

Rundschreiben

30.08.2020

„Was nicht vorwärts gehen kann, schreitet zurück.“ (J. W. von Goethe)

Liebe Mitglieder der Goethe-Gesellschaft,

das Zeitgeschehen ist nach wie vor von der Corona-Pandemie geprägt. Ich hoffe, dass Sie bislang gesund und zuversichtlich durch die herausfordernde Zeit gekommen sind.  Aktivitäten – wie Lesungen, Rezitationen, Exkursionen, Angebote für Schüler – sind leider eingeschränkt. Unsere Ilmenau-Exkursion mussten wir auch verschieben, zunächst in den Oktober.

Nach unseren derzeitigen Planungen gehen wir davon aus, folgende beide Präsenzveranstaltungen unter Beachtung der Hygienevorschriften durchführen zu können:

  • Donnerstag, 24.09.20, 19 Uhr: Akademieabend im Bonifatiushaus Fulda, Thema: „Goethe und das Christentum“ (Referent Dr. Paul Kahl, Universität Göttingen) (s. Anhang; Anmeldung bis zum 23.9.20 möglich)
  • Donnerstag, 1.10.20, 19 Uhr: Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Holm-Hadulla, Thema: „Sympathy for the Devil“ (s. Anhang)

Abhängig von der Wetterlage werden wir weitere Treffen relativ kurzfristig – vorzugsweise im Freien – anbieten.

  • „Verweile doch“ am Mittwoch, 9.9.20, 17 Uhr / Einstieg in den Roman „Herkunft“ von Sasa Stanisic (Einladung per Mail erfolgt!)
  • Mein Lieblingsgedicht von Goethe“ – Gedankenaustausch über Goethes Lyrik (Termin im September)

Hinweis:
Im Goethe-Haus Frankfurt findet im Dezember eine Vortragsveranstaltung mit Herrn Prof. Dr. Detering (Universität Göttingen) statt (7.12.20, 19 Uhr), Thema: „Der Kampf gegen das Meer: Ökologisches im Faust II“. Vielleicht ergibt sich die Gelegenheit einer gemeinsamen Teilnahme.

Ich freue mich sehr auf ein baldiges, persönliches Wiedersehen!

Mit herzlichen Grüßen
Reinhard Schwab, 1. Vorsitzender

 


 

Links

Internetauftritt der Goethe-Gesellschaft in Weimar e. V. (Link)

 


 

Unsere Pressemeldungen

Mitgliederversammlung der Goethe-Gesellschaft Fulda e. V. am 23.01.2020

Die Goethe-Gesellschaft Fulda, als eine Ortsvereinigung der Weimarer Muttergesellschaft im vergangenen Jahr gegründet, richtete ihre diesjährige Mitgliederversammlung im Parkhotel Kolpinghaus in der Fuldaer Goethestraße aus.

Der Bericht des ersten Vorsitzenden Reinhard Schwab enthielt einen Überblick über die positive Mitgliederentwicklung sowie über die Vereinsveranstaltungen. Zwei Vorträge zu Sprache und Literatur stachen besonders hervor: Josef Kraus, Preisträger des Deutschen Sprachpreises  2018, referierte im Bonifatiushaus Fulda zum Thema ‚Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt‘. Dr. Paul Kahl von der Weimar-Jena-Akademie gestaltete einen Vortragsabend zu Theodor Fontane mit einem Exkurs über Fontanes Goethe-Lektüre. Beide Vorträge waren gut besucht und regten zu allgemeiner Diskussion an. Eine Exkursion nach Frankfurt am Main ließ die Teilnehmer auf Goethes Spuren wandeln. Anlässlich des 270. Geburtstages des großen Dichters kredenzte die Goethe-Gesellschaft einen Goethe-Riesling aus dem Rheingau auf dem Fuldaer Weinfest.

Außerdem fanden mehrere „Verweile doch“-Treffen statt, wo sich Mitglieder und Interessierte über ihre Leseerfahrungen und andere kulturelle Ereignisse austauschen konnten.

Eine exzellente Kassenführung wurde Bastian Ludwig bescheinigt. Nach einer kurzen Aussprache und dem Bericht der Kassenprüfer entlastete die Mitgliederversammlung den Vorstand. Informationen über das neue Programm sind der Website zu entnehmen.

 


 

Presseberichte

Auf den Spuren eines großen Dichters. Goethe-Gesellschaft Fulda gegründet (Fuldaer Zeitung, 18.03.2019) (Link)

Goethe-Gesellschaft stellt sich auf dem Weinfest vor (Osthessen-News, 07.09.2019) (Link)